Muster noten

Hier sind drei verschiedene Notizstile: Standardformatnotizen, Musternotizen und Split-Seitenformat. Wählen Sie eine Methode, die Ihnen gefällt und die Ihrem Zweck entspricht. 1. Lineare Notizen – gehen Sie die Seite hinunter – verwenden Sie Buchstaben/Zahlen – verwenden Sie Einbuchtung 2. Musternotizen – visueller – mehrere Typen a) Spidergram b) Flussdiagramm c) Tabelle d) Baumdiagramm Das folgende Video bringt dieses Konzept zu seiner logischen Schlussfolgerung. Konzentrieren Sie sich mehr auf den ersten Teil dieses Videos auf Notizmuster. Die anderen Dinge können später geklärt werden! Der Hauptgrund für Notizen in einer Vorlesung ist, sie später verwenden zu können, zum Beispiel in Prüfungen oder in Ihrem akademischen Schreiben. Es ist daher wichtig, nicht nur zu verstehen, wie man die wichtigsten Punkte genau notieren, sondern auch, wie man sie mit einer klaren Organisation, die die Beziehung zwischen den Ideen deutlich gezeigt. Auf dieser Seite werden zwei verschiedene Möglichkeiten beschrieben, Ihre Notizen zu organisieren, nämlich lineare Notizen und Musternotizen. Es gibt auch Informationen über eine sehr häufige Methode der Notizen, die Cornell-Methode. Angenommen, Sie haben die Noten auf den untersten beiden Zeichenfolgen gelernt, sollte dies nicht zu lange dauern, um zu meistern, und was Sie am Ende haben, ist die Fähigkeit, diese visuellen Beziehungen (Muster) nach oben und unten den Hals zu verschieben.

Teilen Sie Ihre Fortschritte mit uns auf Instagram oder Ravelry, indem Sie die Hashtags #lovenotesweater und #tincanknits – wir lieben es, Ihre Stricke zu sehen! Probieren Sie es aus – spielen Sie dieses Muster über überall auf dem Griffbrett. Solange Sie diese Bildung von Noten behalten, sind sie die gleiche Note. Sie können hoffentlich die individuellen Muster herausgreifen, die wir gelernt haben. Es geht nur darum, sie miteinander zu verbinden und zu üben, bis man sich fast ohne nachzudenken zwischen den Positionen bewegen kann. Es wird nicht lange dauern, um diese Phase zu erreichen – beginnen Sie mit 10 Minuten pro Tag, wählen Sie jedes Mal eine andere Note. Standardnotizen werden in einem linearen Format auf der Seite geschrieben. Um sie gut zu präsentieren: Musternoten sind visueller. Beginnen Sie mit dem Schreiben des Hauptthemas in der Mitte und fügen Sie verwandte Ideen hinzu. Gegebenenfalls Verbindungen zwischen Ideen herstellen.

Die Haupt- und Nebenmuster des Sonones ergeben sich aus dem symmetrischen Array, das als Melodische Tabelle der musikalischen Elemente bezeichnet werden kann. Der Begriff « Tabelle » bezieht sich auf die Platzierung von Noten in einem symmetrischen 2-dimensionalen Array, vergleichbar mit dem « Periodensystem » der chemischen Elemente. Das Periodensystem enthüllt viel mehr Informationen über die chemischen Elemente, als es möglich war, wenn sie nur als Liste präsentiert werden, und seit seiner Entdeckung durch Dmitri Iwanowitsch Mendeleev in Sibirien im Jahre 1834 wurde es als Grundlage aller Chemie anerkannt. Ein Spidergramm, auch als Mindmap bekannt, ist ein Diagramm, in dem Ideen durch Linien miteinander verknüpft sind, die in der Regel von der Mitte beginnend und nach außen wirken, so dass das Diagramm ein wenig wie das Netz einer Spinne aussieht (Spidergramm ist eine Kombination der Wörter Spinnennetz und Diagramm). Obwohl es jederzeit verwendet werden kann, ist es am besten, wenn es ein zentrales Thema mit mehreren Unterthemen gibt, die damit zusammenhängen. Ein Beispiel für ein Spidergramm, für Informationen auf dieser Seite, ist unten angegeben. In diesem Spidergramm sind Musternotizen das zentrale Thema, und es gibt vier Unterthemen, nämlich die vier Arten von Musternotizen, die auf dieser Seite beschrieben werden.